Die Schwitzhütte, ein Ort der Reinigung und Metamorphose

Selbsterfahrung „der Weg“

erleben - erfahren - erkennen

In diesen Tagen beginnt für jeden Teilnehmer ein neuer Lebensabschnitt. Nichts wird danach mehr so sein wie vorher.

Lasst uns die Reise zu uns Selbst beginnen!

Es ist reine Selbsterfahrung – das erkennen von Grenzen, das sich verabschieden alter Muster, von Gewohnheiten. Wir gehen durch die verschiedensten Prozesse, erkennen wer wir wirklich sind, was in uns steckt. Durch ein Ritual werden uns die Spirits mitteilen wo wir stehen.

Am Donnerstagabend gehen wir in eine Schwitzhütte der Reinigung, des Loslassen der Energien die uns an unserem Weiterkommen hindern.

Freitags gilt es dann die Seele zu reinigen, dass umzuwandeln was uns bedrückt, herauszulösen aus unserem Körper, abzugeben an unsere Mutter Erde und die Spirits. Die Spirits die uns in diesen Tagen des Neubeginns begleiten werden. In einer speziellen Runde werde ich mit jedem einzelnen von euch ein schamanisches Heilritual durchführen.

Samstags kommt der anstrengendste Teil. Wir gehen in vier Schwitzhütten hintereinander, eine für den Geist, eine für die Emotionen, eine für die Selle und eine für den Körper. Heimkommen, dass Sein spüren, die Kraft die in uns steckt und an die Oberfläche möchte. Vom Alltag unterdrückte Gefühle, Gedanken und Energien in unsere Wirklichkeit holen und sie manifestieren.

Sonntags begeben wir uns in die Spiritlodge, eine „Early morning Sweat“, beginnend um 2 Uhr früh, bedanken uns bei den Spirits für den Beistand den sie uns in den voran gegangenen Tagen gegeben haben. Gemeinsam mit den Ersten Sonnenstrahlen werden wir, wenn wir die Schwitzhütte verlassen, neu geboren. 

Es wird für jeden der Beginn eines neuen Lebensabschnittes werden.

Denn eines ist sicher – während dieser Tage wird der Kopf immer leiser werden und die Seele kann endlich in Kontakt mit uns treten, uns das sagen was im Alltag von unseren lauten Gedanken übertönt wird.

Was brauche ich – was bringe ich mit – Anmeldung – Kosten

Die Selbsterfahrungstage beinhalten insgesamt sieben Schwitzhütten in vier Tagen. Bitte ausreichend Kleidung für die Schwitzhütten mitbringen. Es besteht nur bedingt die Möglichkeit sie zu waschen, da wir die ganzen vier Tage im Freien verbringen. Wir wollen so tief als möglich in Mutter Natur eintauchen.

Schlafen werden wir in einem Zelt oder Tipi, wer will kann auch ein eigenes Zelt mitbringen. Bitte unbedingt eine gute Unterlage, am besten ein Feldbett oder eine Liege mitbringen, da der Boden zu dieser Jahreszeit noch sehr feucht ist.

Gekocht wird entweder am Holzherd oder am Lagerfeuer, für experimentelles kochen (z.B. in einer Feuergrube) bin ich sehr offen. Bitte unbedingt bekanntgeben wer fleischlose Kost bevorzugt.

Wir werden immer gut frühstücken, denn die Zeit bis zur Schwitzhütte werden wir fasten. Erst nach der Sweat werden wir in Form eines Zeremonieessens die Hauptmahlzeit  zu uns nehmen.

Energieausgleich für die Selbsterfahrungstage:

Der Energieausgleich für die vier Tage beträgt € 390,00. Inkludiert sind die Verpflegung, das Brennholz und die Schwitzhüttenzeremonien.

Bitte auch nicht das Give Away für den Feuermann und die Hüterin des Küchenfeuers nicht vergessen. Der Feuermann ist Sigi und vielleicht auch jemand aus der Gruppe der sich gerufen fühlt. Simone betreut das Küchenfeuer.

Bis drei Wochen vor der Veranstaltung wird bei Stornierung der volle bis dahin geleistete Energieausgleich zurückerstattet. Danach abzüglich € 50,00. Bei der Anmeldung ist eine Acontozahlung  von € 150,00 fällig. Den Rest bitte zur Veranstaltung in bar mitbringen.

Eine genaue Liste der benötigten Dinge bekommt ihr bei der Anmeldung zugesendet.

Beginn, Ort und Dauer:

Die Selbsterfahrungstage beginnen immer Donnerstags 9:00 Uhr und enden am Sonntag um ca. 14:00 Uhr nach einem gemeinsamen Mittagessen. Ort der Veranstaltung ist der Schwitzhüttenplatz ErdenStaub.

 Organisation und Anmeldung:

Roger Staub, Auweg 1, 4844 Regau. Tel.: +43660/5477373, Mail: roger@sweatlodge.at

Wir behalten uns vor organisatorisches unter rechtzeitiger Ankündigung zu ändern.

Zurück zu den Terminen