Die Schwitzhütte, ein Ort der Reinigung und Metamorphose

Samhain

 

Wir wollen dieses Jahr unsere Feier zum Ahnentag an den Tag der Toten (spanisch Dia de Moertos) anlehnen. Dabei soll nicht nur der Toten gedacht, sondern auch das Leben gefeiert werden. Daher werden wir es farbenfroh gestalten. 

Also bitte bunte, fröhliche Kleidung – natürlich der Witterung entsprechend – tragen. 

Zu Allerheiligen stehen die Tore in die Anderswelt weit offen. Wir können in Kontakt mit unseren Ahnen treten, den Dialog mit ihnen suchen.

Samhain war der Beginn des neuen Jahres in der keltischen Kultur. Auch im Jahreskreis unserer Ahnen in der bäuerlichen, naturnahen Kultur bedeutete er das Ende der Ernte und der arbeitsreichen Zeit – der Anfang des neuen Jahres.

Dieser Tag stellt einen Übergang dar – freier Raum zwischen den Welten, Raum in dem alles möglich ist. Die Wände dazwischen sind besonders dünn, lösen sich teilweise auf. Wie ein Niemandsland wo weder Ordnung noch Gesetz gelten, “Wirbelndes Chaos” – die “Jenseitigen” können die Menschenwelt besuchen, Menschen wird es mit Hilfe von Meditation oder schamanischen Reisen möglich mit der Anderswelt zu verkehren.

Im dunklen, warmen Bauch unserer Mutter Erde, der Schwitzhütte können wir unseren Ahnen nahe sein, sie um Beistand bitten, vielleicht in den stillen Dialog mit ihnen kommen, sie um Rat ersuchen und Kraft sammeln für die kommende dunkle Jahreszeit. 

Vor der Schwitzhüttenzeremonie wird Renate mit uns ein buntes, fröhliches, ernstes, tiefgreifendes  Ahnenritual durchführen, uns dabei helfen los zu lassen, uns der Ahnenkraft bewusst zu werden. Unsere Vorfahren zu ehren, in den Dialog mit ihnen treten, vielleicht sogar unerledigtes abzuklären.

So sind wir gut auf die Begegnung mit unseren Ahnen in der Schwitzhütte eingestimmt und vorbereitet.

Wir werden einen Ahnentisch aufbauen und den Platz schmücken. Darauf können Bilder oder andere Andenken, Gaben in Form von Obst oder Süssigkeiten und andere Erinnerungsstücke aufgebaut werden. 

Wir treffen uns um 10:00 Uhr am Platz zum Ahnenritual, die Schwitzhütte wird gegen 12:00 Uhr beginnen. Ende wird gegen 19:00 Uhr sein. Nimm dir für diesen Abend bitte nicht mehr vor – du wirst die Zeit brauchen um das Erlebte zu verarbeiten.

Der Energieausgleich für die Ahnenzeremonie beträgt € 30,00. Die Schwitzhütte € 80,00, beides zusammen € 100,00. Bitte unbedingt um Anmeldung bis spätestens 30.10.2021. Entweder telefonisch (Roger 0660 54 77 373 oder Renate 0699 11 05 07 31) oder per Mail (roger@sweatlodge.at) oder das Kontaktformular !

Gerne kannst du dich auch unter folgendem Link bei Wikipedia über das Fest Dia de Moertos informieren : https://de.wikipedia.org/wiki/Tag_der_Toten

Es freuen sich auf dich – Renate, Roger und Harald

Zurück zu den Terminen